1 Millionen Euro für Klar2O

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Fähzan Ahmad und sein Startup Klar2O wollen unser Trinkwasser von Plastik befreien. Der von ihm entwickelte wiederverwendbare Filter soll nicht nur Mikroplastik, sondern auch Nanoplastik rückstandslos aus dem Trinkwasser entfernen. Dafür gibt’s von der Bremer Beteiligungsgesellschaft FMC nun ein weiteres Investment in Höhe von 1 Millionen Euro.

Bereits während seines Studiums der Biochemie und Biotechnologie an der Universität des Saarlandes ist Ahmad aufgefallen, dass Körperzellen auf Mikroplastik reagieren. Er beginnt das Thema zu erforschen und erkennt dessen Potenzial. 2019 gründet er also, unterstützt von der KWT, sein eigenes Unternehmen mit dem passenden Namen: Klar2O. Nun läuft der dritte Produkttest, wobei die Wirksamkeit bereits unabhängig geprüft und bestätigt wurde.

Wir gratulieren dem Team zu diesem Erfolg und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Hier geht’s zur Pressemeldung auf gruendercampus-saar.de